Archiv


Schuljahr 2022/23

Unser Sporttag

Der lang ersehnte Sporttag stand endlich auf dem Stundenplan. Dank der vielen ortsansässigen Vereine konnten die Schüler und Schülerinnen in viele verschiedene Sportarten hineinschnuppern: Fußball mit dem DFB-Mobil, Tanzschritte mit den Tanzmäusen, Kniffs und Tricks beim Tennisspielen, Soziale Spiele mit Reifen und in der Turnhalle des Hortes wurde Fitness Drumming erlernt.

mehr lesen

Unser Musical: Leben im All: Eine Reise durch die Galaxie

Wo kommen eigentlich die Babys her? - Eine Hebamme besucht die Grundschule Nittendorf

Am 19. Juli 2023 bekamen unsere Viertklässler im Rahmen des Aufklärungsunterrichtes im Fach Heimat- und Sachunterricht ganz besonderen Besuch: Frau Vera Pützschler, eine erfahrene Hebamme. Sie  erklärt bereits seit vielen Jahren den Schulkindern das Wunder der Geburt. Dabei trifft sie immer wieder auf bekannte Gesichter, denn auch so manche Kinder an unserer Schule hat sie bei deren Start ins Leben begleitet.

 

mehr lesen

Viele Kühe machen viel Mühe

Am Freitag, den 14.Juli 2023 besuchten die Klassen 3a und 3c den Bauernhof Sußbauer in Grafenried. Bei strahlendem Sonnenschein marschierten die Kinder um kurz nach 8 Uhr los. Nach einer guten Stunde erreichten sie den Bauernhof, wo sie bereits von der Familie Sußbauer erwartet wurden.

 

mehr lesen

„An die Seile, fertig, los!“, …

… hieß es am 05.07.2023 in der Turnhalle der GS Nittendorf für die Schulkinder der Klasse 4g. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf.  Mit diesem Basis-Kurs wurde den Jungen und Mädchen die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Herr Kilian Schober zeigte den Kindern zahlreiche Sprungvariationen, die sie allein, zu zweit oder in der Gruppe durchführen können. Schnell hatten alle Erfolgserlebnisse beim Springen und waren mit großer Motivation und Begeisterung dabei.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Kilian Schober für dieses tolle Sport-Projekt!

 

mehr lesen

Besuch der Vorschulkinder in der 1g

Am 5. Juli besuchten die Vorschulkinder aus Schönhofen die Ganztagesklasse 1g. Die Großen zeigten den Kleinen in verschiedenen Stationen wie man Buchstaben in der Schule lernt. Jedes Vorschulkind durfte „Mein allererstes Buchstabenheft“ gestalten. Nach der gemeinsamen Pause waren viele kleine Detektive bei einem Orientierungslauf im Pausenhof unterwegs und suchten Gegenstände, die zuvor von den Schulkindern fotografiert wurden. Zum Abschluss hörten alle noch gespannt beim Bilderbuch „Die neugierige kleine Hexe“ zu und waren überrascht, wann kleine Hexen zum ersten Mal in die Schule gehen dürfen.

mehr lesen

Eine Reise zurück ins Mittelalter ….

…. stand am 30.06.2023 für unsere vierten Klassen auf dem Stundenplan. Nachdem die Schulkinder bereits im Vorfeld im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts viel Wissenswertes über diese Epoche erfahren hatten, wurde bei einem Stadtrundgang die mittelalterliche Geschichte Regensburgs für die Kinder lebendig:

mehr lesen

Juniorhelfer vor Ort

Auch in diesem Schuljahr durften sich unsere Schulkinder aus der dritten Jahrgangsstufe wieder auf einen ganz besonderen Vormittag freuen: Engagierte MitarbeiterInnen des Bayerischen Roten Kreuzes bildeten die Jungen und Mädchen zu Juniorhelfern aus. Die Kinder wurden auf verschiedene Situationen ihres Alltags aufmerksam gemacht, in denen Erste Hilfe nötig ist und wie auch Kinder vernünftig Hilfe leisten können.

mehr lesen

Kunstunterricht mal anders

Am 26. Juni 2023 stand für die Kinder der Klasse 2b eine ganz besondere Kunststunde auf dem Stundenplan. Gemeinsam mit die Museumspädagogin Frau Karla Volpert und Maskottchen Kogi waren die Schüler in der Ostdeutschen Galerie „Tierisch unterwegs“. Kogi, der Museumsigel, hatte sich in viele Bilder geschlichen und verschiedene Tiere fotografiert.

mehr lesen

Aktion „Toter Winkel“ des ADAC an unserer Schule

Am 20.06.2023 lud Frau Julia Klopsch, eine Mitarbeiterin des ADAC Nordbayern, die Schulkinder der 4. Jahrgangsstufe zu einem informativen und anschaulichen Experiment ein: Im Rahmen des Verkehrserziehungsunterrichts stellte sie das Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC „Toter Winkel“ vor und wies vorab auf die hohe Zahl von Unfällen hin, die verursacht werden, weil Fußgänger und Radfahrer im Straßenverkehr von den Fahrern in Bussen oder LKWs einfach übersehen werden.

mehr lesen

Besuch bei der Feuerwehr in Nittendorf

Nachdem sich die dritten Klassen der Grundschule Nittendorf in den letzten Wochen ausgiebig mit dem Thema „Feuer“ und „Feuerwehr“ beschäftigt hatten, war es nun endlich so weit: Die Schulkinder duften die Freiwillige Feuerwehr von Nittendorf besuchen.

Vor Ort wurden sie freundlich von den Feuerwehrmännern empfangen, um den Jungen und Mädchen einen Einblick in die Aufgaben und Schutzausrüstung der Feuerwehr zu geben. Besonders beeindruckt zeigten sich die Schulkinder, als ihnen ein Fettbrand live demonstriert wurde.

 

mehr lesen

Das Café der Religionen

Schon lange hatten wir uns darauf gefreut: Zum Abschluss unseres großen Themas „Weltreligionen" im Fach Ethik versprach uns unsere Lehrerin Frau Sturm ein „Café der Religionen“ zu machen. Mehrere Wochen hatten wir uns mit den drei großen Weltreligionen Islam, Christentum und Judentum beschäftigt. Im Unterricht erzählten uns Gläubige jeder Religion etwas über ihre Religion und Lebensweisen.

mehr lesen

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Undorf

Feuer und Flamme waren die Schulkinder der Klasse 3a als sie zum Abschluss des HSU-Themas „Feuer“ die Freiwillige Feuerwehr in Undorf besuchten. Drei engagierte Feuerwehrmänner gaben den Kindern einen Einblick in die Aufgaben und Ausrüstung der Feuerwehr. Von der Schutzkleidung für Feuerwehrleute bis hin zur Ausstattung der Feuerwehrautos wurde den Schülern alles gezeigt und erklärt.

mehr lesen

Auf die Plätze, fertig, los! Unser Schulfest war famos!

Jugendverkehrsschule an der Grundschule Nittendorf

Wie in jedem Jahr bekamen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen Gelegenheit den Fahrradführerschein zu erwerben: Nach ausführlichem theoretischem Unterricht im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts, übten die Mädchen und Jungen in drei Doppelstunden unter der fachkundigen Leitung der Polizeibeamten, Herrn Scheuerer und Herrn Raab, die praktische Anwendung der gelernten Verkehrsregeln. 

 

mehr lesen

Literarische Schnitzeljagd in der Buchhandlung Bücherwurm

„Lesen ist der Schlüssel zur Welt!“, lautet ein bekanntes Zitat und um die Faszination für Bücher zu erhalten und neue „Leseratten und Bücherwürmer“ zu gewinnen, fördert der, vor fast 30 Jahren von der UNESCO initiierte, Welttag des Buches diese Idee, an der traditionell die regionalen Buchhändler teilnehmen.

mehr lesen

Waldjugendspiele der dritten Klassen

Am 09. und 10. Mai nahmen die Schulkinder der dritten Klassen an den Waldjugendspielen im Rieglinger Forst teil. Dort wurden sie gleich von ihren „Waldpaten“, den Förster*innen freundlich begrüßt. Ausgestattet mit leuchtend orangen Kappen machten sich die Kinder gespannt auf den Weg und beantworteten viele spannende Fragen rund um den Lebensraum Wald. Auch beim „Sterholz-Schlichten“, „Blätter-Wettangeln“ oder „Fichtenzapfen-Weitwurf“ waren alle mit Feuereifer dabei und sammelten zahlreiche Punkte für den Gruppenwettbewerb. Müde, aber begeistert kehrten alle nach diesem erlebnisreichen Vormittag im Wald wieder an die Schule zurück.

mehr lesen

Mit dem SpoSpitTo - Bewegungs-Pass laufend zu mehr Gesundheit und Klimaschutz

Am 20.03.2023 startete bundesweit für über 110 000 Kinder eines der größten Schulprojekte in Deutschland für mehr Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz auf dem Schulweg. Darunter auch für die Kinder der 3. und 4. Klasse der Grundschule Nittendorf. Die Abkürzung steht dabei für Sporteln-Spielen-Toben.

mehr lesen

„Die verwunschene Krähe“ – Eine Schatten-Theater-Aufführung

„Kennt ihr Märchen?“, fragte Herr Hermann Schmucker, ein ehemaliger Förderlehrer, die Schulkinder der Grundschule Nittendorf und nahm die Jungen und Mädchen mit auf eine wunderbare Reise indem er mit liebevoll gestalteten Schattenbildern und leuchtenden Farben die Geschichte der verwunschenen Krähe erzählte und die Handlung gleichzeitig musikalisch untermalte. Dieses Märchen entstammt der Feder Franz Xaver Schönwerths, einem Zeitgenossen der Gebrüder Grimm, der über 400 Geschichten aus der Oberpfalz sammelte und somit vor dem Vergessen bewahrte.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Hermann Schmucker, der mit seiner „Kleinen Bühne blaue Blume“ alle  Zuschauer in seinen Bann zog und begeisterte!

mehr lesen

Stups der kleine Osterhase...

... fällt bei uns nicht auf die Nase! Osterhasen, Küken, Ostereier... wurden beim Osterbasteln mit zahlreichen Eltern aus allen ersten Klassen geklebt, ausgeschnitten oder bemalt. In allen vier Klassenzimmern konnten die Kinder vielfältige Bastelangebote ausprobieren und wurden dabei wieder toll von den Müttern und Vätern unterstützt. Am Ende  wurden die fleißigen Helfer mit einem riesigen Applaus und einem Osterlied verabschiedet.

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern!

mehr lesen

IKEA Regensburg: „Wir brauchen deine Unterstützung!“

So lautete der Aufruf vom IKEA-Team in Regensburg, dem die Kinder der Klasse 2b unserer Schule gerne gefolgt sind.

Um einen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt zu leisten, suchte IKEA Paten, die mehrere Nistkästen bunt und kreativ bemalen sollten. Die Freude bei den 2.-Klässlern war riesig, als sie unter vielen anderen Bewerbern als Paten für dieses Projekt auserwählt wurden.

Die von den Sozialwerkstätten Regensburg e.V. gebauten und von den Schülern gestalteten Nistkästen werden in den nächsten Tagen und Wochen in Neutraubling rund ums IKEA-Gelände aufgehängt und bieten vielen Vogelfamilien bald ein neues, tolles Zuhause.

 

mehr lesen

Wir erfahren viel Neues über den Alltag blinder Menschen

Im Rahmen des HSU-Themas „Auge“ bekamen die 3. Klassen Besuch des Blinden- und Sehbehindertenbunds. Aus erster Hand erfuhren die Kinder viel über den Alltag blinder Menschen, z.B. wie sie die richtigen Münzen im Geldbeutel finden, den passenden Pullover zur blauen Hose auswählen oder Mensch-ärgere-dich-nicht spielen. Die SchülerInnen hatten viele Fragen, die die blinde Besucherin gerne beantwortete. Außerdem erhielten die Kinder die Möglichkeit, einige Dinge selbst auszuprobieren und sie stellten fest, dass es gar nicht so einfach ist, ein Glas Wasser einzuschenken, wenn man nicht sehen kann.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Tanja Knappe und Ihre Begleitung für diese informative Unterrichtsstunde!

 

mehr lesen

Fotografieren wie die Profis

Im Zeitalter der digitalen Fotografie werden zahlreiche Bilder ohne Plan und Ziel geknipst. Im Rahmen der Medienerziehung jedoch ist ein Ziel, das Fotografieren vorbereitet und zielgerichtet anzugehen. Dazu besuchte Herr Roth mit Schüler-Experten der Klasse 4g die Kinder der 2b, um diesen in einem jahrgangsübergreifenden Workshop das planvolle Fotografieren mit dem IPad näherzubringen.

Mit Begeisterung wurden Schultaschen, Hefte, Federmäppchen fotografiert, Bilder im Anschluss bewertet und bearbeitet. Vielen Dank an Herrn Roth und die Experten der 4g. Wir Kinder aus der 2b freuen uns schon auf den nächsten Workshop.

 

 

mehr lesen

Gesundes Frühstück - einfach lecker!

Herzlichen Dank an das tolle Team der BayWa-Stiftung! Das Projekt "Ernährungskompass" hat allen großen Spaß gemacht und lecker geschmeckt!

mehr lesen

Klasse 3g zu Besuch im Lernlabor an der Uni

Die Klasse 3g besuchte im Januar das Lernlabor der Universität Regensburg. Als kleine Forscher führten die Kinder unter Anleitung von Studierenden Experimente durch und untersuchten wie manche Tiere und Pflanzen an die verschiedenen Jahreszeiten angepasst sind. Alle waren mit viel Eifer dabei und genossen diesen besonderen „Schultag“.

mehr lesen

Aktion: Johanniter-Weihnachtstrucker an unserer Grundschule

Auch in diesem Jahr rollen die Johanniter-Weihnachtstrucker wieder nach Südosteuropa. Mit an Bord sind wieder viele Pakete, die wir an unserer Grundschule packen konnten. Ein herzliches Dankeschön an alle, die so fleißig gespendet haben und damit ein Zeichen für Nächstenliebe und Hoffnung für die hilfsbedürftigen Kinder gesetzt haben!