Müll sortieren, aber richtig!

Im Heimat- und Sachunterricht lernten die Jungen und Mädchen der zweiten Jahrgangsstufen, wie wichtig es ist, die enormen Müllmengen, die wir alle tagtäglich produzieren, zu reduzieren und den anfallenden Abfall durch Recycling wieder zu verwerten.

Am 9. Mai 2018 konnten sich die Schulkinder nun im Wertstoffhof in Pollenried vor Ort darüber informieren, wie aktiver Umweltschutz aussieht:

 

Die Zweitklässler wurden sehr freundlich von Herrn Johann Held begrüßt, der sich viel Zeit nahm, um den Kindern die gesamte Anlage zu zeigen. Zunächst informierte er alle über die Abfallarten, die hier gesammelt und sortiert werden. Anschließend wird jeder Wertstoff von verschiedenen Firmen abgeholt, in unterschiedliche Betriebe gebracht und dort mit speziellen Verfahren wieder zu neuen Produkten verarbeitet. Die Kinder durften jeden einzelnen Container begutachten und erfuhren, welche Abfälle in die unterschiedlichen Sammelbehälter gehören:  Altpapier, Aluminium, Glas, Kunststoffhohlkörper und vieles mehr. Nach diesem informativen Rundgang beantwortete Herr Held alle Fragen der Kinder und verabschiedete die Jungen und Mädchen mit Informationsbroschüren, Textmarkern und Traubenzucker in Herzdosen, freundlicherweise bereitgestellt vom Landratsamt.

 

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Johann Held, der sich außerhalb der regulären Öffnungszeiten Zeit für unsere Schulkinder genommen hat und alle mit seinem interessanten Vortrag für einen aktiven Umweltschutz begeistern konnte.

 

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.