Hurra, ich bin ein Schulkind!

Große Augen und strahlende Gesichter gab es am 12. September 2017 an der Grundschule Nittendorf. Um 9.00 Uhr war es endlich soweit! Die 70 neuen Schulanfänger wurden von der Schulleiterin Frau Hofmann-Meier in der festlich geschmückten Turnhalle der Grundschule willkommen geheißen. Die Klassen 2b und 3g begrüßten alle Kinder und anwesenden Gäste mit musikalischen Beiträgen unter der Leitung von Herrn Panosso.

Gebannt lauschten die ABC-Schützen der Geschichte von Willi, der so gar nicht wusste, was ihn in der Schule erwartete. Viele Anwesende, egal ob Schulanfänger, ihre Eltern, Lehrer, die neue Schulleiterin oder Herr Bürgermeister Sammüller hatten an diesem Tag etwas gemeinsam: eine Portion Aufregung vor dem Neuen, Spannenden, Schönen, das da kommt. Am Ende ihrer Begrüßungsrede wünschte Frau Hofmann-Meier den Kindern sowie deren Eltern Neugierde und Mut für diesen neuen und spannenden Lebensabschnitt. Es bereite Freude Rechnen, Lesen und Schreiben zu lernen und eröffne den Kindern eine neue Welt. Der 1. Bürgermeister Herr Sammüller hieß sowohl die Erstklässler als auch die neue Schulleiterin Frau Hofmann-Meier herzlich willkommen und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Anschließend übernahmen Frau Haubensak, Frau Moser und Frau Rauscher ihre Klassen zur ersten Schulstunde, während die Eltern und anderen Gäste in der Aula der Grundschule bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit zum näheren Kennenlernen hatten. Viel zu schnell verflog die Zeit und am Ende wurden die Schulanfänger freudestrahlend von ihren Eltern und Großeltern wieder abgeholt. Der erste Schultag war ein spannendes und aufregendes Ereignis für alle Kinder.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Elternbeirat der Grundschule, der für die Bewirtung in der Aula sorgte!

 

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.