Unser Besuch in der LBV-Vogel- und Umweltstation

Ratet mal, wer Hugo und Matz sind? Die Antwort darauf können dir die Schulkinder der Klasse 2g und 4a gerne geben, denn diese haben sie persönlich kennengelernt, als sie am 05.07.2017 die Vogelauffangstation in Regenstauf besuchten. 

Die Idee dazu kam von Herrn Frank Cau, einem engagierten Vogelexperten, der bereits im Jahre 2013 eine erste Klasse an unserer Schule für eine Patenschaft für den Steinkauz Lia gewinnen konnte und über dessen Entwicklung und Fortschritte er regelmäßig die Kinder informierte. Gerne begleitete er deshalb die beiden Schulklassen nach Regenstauf. Wie viele andere Vögel leben auch Hugo und Matz dort in großen Volieren, um wieder gesund oder nach langwierigen Erkrankungen wieder aufgepäppelt zu werden. Die Mitarbeiter des LBV versorgen verletzte Tiere, aber auch Vögel, die von Menschenhand aufgezogen wurden und deshalb nicht mehr ausgewildert werden können, was das eigentliche Ziel wäre, nachdem die Tiere sich erholt haben. Bei einem interessanten Rundgang durch die Anlage der Vogelstation konnten die Kinder zahlreiche Greifvögel beobachten und lernten deren Geschichte kennen. Ganz besondere „Rasenmäher“ beeindruckten dabei die Schulkinder: Putzige Hasen sorgen fleißig mümmelnd dafür, dass das Gras in den Gehegen immer kurz gehalten wird. Anschließend erfuhren die Jungen und Mädchen Wissenswertes über die Aufgaben des LBV wie beispielsweise den Arten- und Naturschutz und lernten verschiedene Projekte und Aktionen kennen, die dazu dienen, den Menschen die Bedeutung der Natur näher zu bringen. Besonders begeistert zeigten sich die Schulkinder, als sie in der Umweltstation mit Hilfe von Binokularen die Besonderheiten der Vogelfedern unter dem Mikroskop erkunden durften. Anhand von präparierten Vogelknochen erfuhren die Kinder, welche Voraussetzungen den Vögeln das Fliegen erst ermöglichen. Verschiedene Ausstellungsstücke und ein Aquarium luden zum Lernen, Staunen und Forschen ein. Diese interessante Aktion, die von den freundlichen und engagierten Mitarbeitern sehr kindgerecht und informativ präsentiert wurde, weckt bei unseren Schulkindern sicherlich nachhaltig den Wunsch, unsere Natur mit all ihren Bewohnern zu schützen!

 

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.