Sinnesreise durch den Herbstwald

Am 14.10.2016 begaben sich 49 wanderlustige Viertklässler mit ihren Lehrerinnen Frau Harlander und Frau Hoibl auf eine Sinnesreise durch den ans Schulgelände angrenzenden Wald.

 

Ausgerüstet mit wetterfester Kleidung, leckeren Brotzeiten und Spielutensilien für den Bolzplatz, machte sich die Wandertruppe um 8:30 Uhr auf den Weg. Nachdem die Verhaltensregeln für das Spazierengehen im Wald geklärt waren, erforschten die Kinder mit Hilfe eines Handspiegels in Gruppen die Baumwipfel des Waldes. Der Perspektivenwechsel vom Boden in den Himmel hinauf, zauberte vielen Kindern ein großes Staunen ins Gesicht. „Man fühlt sich wie ein Vogel!", stellte dabei eine Schülerin treffend fest.

 

Nach etwa 45 Minuten Fußmarsch erreichte die Forschertruppe mit knurrendem Magen eine große Lichtung, an der erst einmal sämtliche Leckereien verspeist wurden. Anschließend ging die Sinnesreise auch schon weiter.

 

Mucksmäuschenstill horchten die Kinder in den Wald hinein und konnten neben den lauten Autobahngeräuschen auch typische Waldgeräusche wie z.B. Vogelgezwitscher ausfindig machen. Dann stellten die Kinder ihr Wissen über den Wald unter Beweis. Sie durften dabei Formen von verschiedenen Blätter fühlen und beschreiben. Zudem wurden Früchte wie Eicheln und Bucheckern den entsprechenden Bäumen zugeordnet. Einige Kinder erkundeten im Anschluss aus eigenem Interesse, wie viele Kinder sich denn an den Händen fassen müssen, um einen dicken Baum einkreisen zu können.

 

Nach so viel Anstrengung entspannten sich die Forscher bei einer Geschichte von einem „Wunschzettelbaum" und durften ihren eigenen Wünsche und Träumen bei herrlichem Sonnenschein nachsinnen. Auf dem Weg zum Bolzplatz entdeckten die Forscher anschließend sogar einen Baum, der aufgrund seiner Größe und Schönheit für viele Kinder als persönlicher Wunschzettelbaum in Frage kommen würde.

 

Mit viel Bewegung, Lachen und gemeinsamem Spiel klang der Wandertag aus, bevor sich eine erschöpfte, aber glückliche Forschertruppe auf den Rückweg zum Schulgelände machte.

 

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.