Im Herbst landete die Friedenstaube in Nittendorf und flog nun weiter zur Bundeskanzlerin!

„Zu welcher berühmten Persönlichkeit soll die Friedenstaube in Zukunft  noch fliegen?“, fragte der Künstler Richard Hillinger am 28.10.2015 die Jungen und Mädchen der Grundschule Nittendorf, nachdem eine seiner bronzenen Friedenstauben auf ihrer Reise um die Welt bei ihnen gelandet war. „Zu Frau Angela Merkel!“, schlugen die Schulkinder spontan vor, „weil sie sich so für die Flüchtlinge aus Kriegsgebieten einsetzt!“

 

Dieser Vorschlag konnte tatsächlich in die Tat umgesetzt werden und so durfte die Schulleiterin, Frau Ingrid Haunschild, am 10.03.2016 den Bundestagsabgeordneten Herrn Graf von und zu Lerchenfeld, den ersten Bürgermeister von Nittendorf, Herrn Helmut Sammüller, sowie Herrn Neuhoff von der Mittelbayerischen Zeitung sehr herzlich begrüßen. Herr Graf von und zu Lerchenfeld erzählte den gespannt lauschenden Kindern, wie er die Friedenstaube nach Berlin zur Bundeskanzlerin brachte und und wie begeistert Frau Angela Merkel von der Idee der Kinder war. Sie bedankte sich bei allen Jungen und Mädchen mit einem Foto, das die Übergabe der bronzenen Taube zeigt und überlegt nun, an wen sie dieses Friedenssymbol weiterschicken wird.Umrahmt wurde diese Veranstaltung an der Grundschule Nittendorf durch Friedenslieder unter der musikalischen Leitung von Herrn Batista Panosso sowie Gedanken zu Frieden und friedvollem Miteinander der Schulkinder.  Denn „Frieden“ beginnt bei jedem einzelnen von uns und entwickelt sich aus gegenseitigem Respekt und Achtsamkeit im alltäglichen Miteinander.

 

 

Foto: Paul Neuhoff

 

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.