Für ein friedliches Miteinander

Schule ist nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch des Zusammenlebens. Nur wer sich wohl fühlt, wird gerne in die Schule gehen und kann mit Freude lernen. Und das gilt für alle Beteiligten – sowohl für die Kinder als auch für die Lehrer.

Ein respektvoller Umgang miteinander ist deshalb eine wichtige Grundlage, damit das Zusammenleben funktioniert. Dazu gehört auch das Einhalten vereinbarter Regeln. Dass es dabei aber auch zu Streit oder Konflikten kommt, ist ganz normal. Doch was dann? Auch das richtige Verhalten in solchen Situationen ist ein Teil des Lernens und nicht immer selbstverständlich. In der Klasse 2b hilft uns in diesem Schuljahr die Wiedergutmachungskartei dabei, Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen und das Miteinander in Konfliktfällen wieder in Ordnung zu bringen.

Wie entschuldige ich mich richtig? Was tue ich, wenn ich eine Regel verletzt habe? Die Wiedergutmachungskartei enthält eine Sammlung an konkreten Vorschlägen, wie man eine Sache wieder gut machen kann. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin wählen die betroffenen Kinder eine Karteikarte daraus aus, die sie für ihr Verhalten als angemessen einschätzen. Die Karte enthält dann einen kleinen Auftrag, der zum jeweiligen Konfliktfall passt.

Ziel ist es, auf diesem Weg über das eigene Verhalten nachzudenken und so zu einer echten Entschuldigung zu gelangen. Diese soll aus Einsicht erfolgen und nicht als Bestrafung erlebt werden. Im Unterricht stellen die Kinder im Anschluss ihre Aufgabe, Erfahrungen oder Gedanken vor. So lernen alle etwas dazu. In unserer Klasse wurden in diesem Jahr schon Regelplakate oder eine freundliche Botschaft gestaltet. Ein Beispiel dafür seht ihr hier.

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.