Projekt „Zeitschriften in die Schulen“

„Micky Maus“ oder „GEOlino“ im Unterricht lesen?

Klar – und zwar nicht heimlich unter dem Tisch, sondern als Teil des Schulunterrichts und mit kritischem Blick. Wie auch im letzten Jahr erhielten die 3. und 4. Klassen der GS Nittendorf im Rahmen des Leseförderungsprojekts „Zeitschriften in die Schulen“ ein kostenloses Zeitschriften-Paket.

Mit dabei sind Wirtschafts-, Politik- und Wissenschaftsmagazine, Illustrierte sowie Jugend- und Sportzeitschriften. Schirmherrin des Projekts ist die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters: „Die Zeitschriften-Lektüre ist heute für viele Kinder und Jugendliche leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Mit ‚Zeitschriften in die Schulen‘ lernen Jahr für Jahr hundertausende Kinder ein attraktives Printmedium und damit auch den Spaß und die Freude am Lesen kennen.“

Im Jahr 2014 öffneten die Initiatoren Stiftung Lesen, Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten e. V. und Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e. V. ihr Leseförderungsprojekt auch für Leser im Grundschulalter und das mit großem Erfolg. Zeitschriften üben durch ihre Themenvielfalt, eine besondere Faszination aus und animieren so gerade diejenigen zum Lesen, in deren Elternhaus nicht (mehr) gelesen wird.

 

Quelle: http://www.stiftunglesen.de/pressebereich/pressemitteilungen/598/

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.