SET-Projekt geht in die zweite Runde

„Schüler Entdecken Technik“ – unter diesem Motto startete im November 2014 an der GS Nittendorf dieses Projekt des Vereins „Technik für Kinder“ (TfK). Dieses Zusatzangebot am Nachmittag für technikbegeisterte Jungen und Mädchen fand so großen Anklang, dass die Schulleiterin, Frau Ingrid Haunschild, nun einen weiteren Kurs im zweiten Schulhalbjahr anbieten konnte.

Mit der Schreinerei der Gebrüder Neuhoff konnte sie wieder Sponsoren gewinnen, die mit ihrer großzügigen Spende die benötigten Materialien der Forscherkoffer ergänzten. Ausgestattet mit Batterien, Widerständen, Drähten und Lotgeräten waren die 18 Schulkinder mit Feuereifer bei der Sache und verbanden unter der fachkundigen Anleitung der erfahrenen Tutoren Martin Birnböck und Thomas Schanderl, die an der OTH Regensburg Gebäudeklimatik studieren, Stromkeise und bauten LED-Taschenlampen. Am 07.05.2015 lud Frau Ingrid Haunschild den Bürgermeister, Herrn Sammüller und den Schreinermeister, Herrn Stephan Neuhoff, an die Grundschule Nittendorf ein, um den begeistert werkelnden Jungen und Mädchen ein wenig über die Schultern zu schauen. Stolz berichteten die jungen Forscher und Forscherinnen von ihren Erfahrungen und zeigten ihre Lötarbeiten. Auf die nächste Projekteinheit freuen sich die kleinen Forscher schon ganz besonders: Dann werden sie nämlich dem Geheimnis der sogenannten „Kojak-Sirenen“ auf den Grund gehen und diese natürlich auch nachbauen!

Ein herzliches Dankeschön an die Schreinerei Neuhoff für ihr Engagement und die großzügige finanzielle Unterstützung, die eine Fortführung des gelungenen Technik-Projekts ermöglicht und unseren Schulkinder so viel Freude bereitet und ihr Verständnis für technische Zusammenhänge durch spannende Bauanleitungen unterstützt!

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.