Zusammenarbeit Grundschule Nittendorf - Kindergärten

Informationsabend für Eltern

Jedes Jahr lädt die Grundschule die Eltern der Schulanfänger zu einem Informationsabend an der Grundschule Nittendorf ein.

Der Termin wird den Eltern von den jeweiligen Kindergartenleitungen mitgeteilt.
Dabei geht es um das Thema:

  • Mein Kind kommt in die Schule
  • Was versteht man unter "Schulfähigkeit"?
  • Wie können Eltern die Zeit vor der Einschulung nutzen?
  • Beantwortung der Elternfragen, z.B. "Rücktrittsmöglichkeit" bei der Einschulung

Es wird im Gespräch sehr deutlich veranschaulicht, dass für eine Einschulung und für einen Schulerfolg in den kommenden Jahren nicht allein geistige Begabungen und Kenntnisse entscheidend sind.
Insgesamt kommt es auf die Gesamtpersönlichkeit des Kindes an: Auf ein gesundes, ausgeglichenes, selbstständiges und fröhliches Kind.

 

Diese Schulfähigkeit ist das Ergebnis einer erfüllten Kindheit, die zusammengesetzt ist aus einer Einheit von

  • verlässlicher, intensiver Zuwendung,
  • klarer Ordnung im Alltag und
  • gleichzeitig großer Eigenständigkeit.

 

Legasthenie-Präventions-Training

An diesem Abend wird auch das Legasthenie-Präventions-Training "Hören - lauschen - lernen" vorgestellt:

Die Vorschulkinder der jeweiligen Kindergärten werden in einem Test, den die Verbindungslehrkraft zusammen mit Erzieherinnen durchführt, geprüft, inwieweit die phonologische Bewusstheit ausgebildet ist. Diese phonologische Bewusstheit ist die Grundlage für den Erwerb der Schriftsprache, also des Lesens und Schreibens.
Die Kinder, bei denen im Test ein Defizit festgestellt wird, sind Risikokinder für die Ausbildung einer Lese- und Rechtschreibschwäche. Mit diesen Kindern führen die Erzieherinnen das Trainingsprogramm im Verlauf von 20 Wochen - täglich rund eine Viertelstunde - durch.
Am Anfang der ersten Jahrgangsstufe werden diese Kinder nochmals von der Verbindungslehrkraft durch einen Kontrolltest überprüft. Der Erfolg ist gut. Es zeigt sich, dass von zehn Risikokindern nur noch eines übrig bleibt. Prävention ist immer viel besser, als hinterher zu reparieren. Man kann den Kindern und Familien Misserfolgserlebnisse und Stress ersparen, wenn diese Lese- und Rechtschreibschwäche durch ein Trainingsprogramm frühzeitig bekämpft wurde.

 

Kindergartenkinder besuchen die Grundschule

Bei uns haben auch schon die ganz Kleinen die Möglichkeit, ein bisschen Schulluft zu schnuppern. Durch unsere Kindergartenbesuchstage im Frühjahr in den ersten Klassen und den Besuch des Integrationsbeauftragten, Herrn Bengler, im Kindergarten ermöglichen wir, zusammen mit den Kindergärtnerinnen, den Kindern, sich erste Eindrücke von der Grundschule zu verschaffen.

Grundschule Nittendorf

Anschrift

Bernsteinstr. 13b

93152 Nittendorf

Sekretariat:

Mo - Fr  7.30 - 12.15 Uhr

Tel: 09404 8345

Fax: 09404 5286

GSnittendorf@t-online.de

Zur Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt ins Schulhaus während der Unterrichts- zeiten nur den Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern erlaubt. Ausnahmen: Termine mit Lehrkräften (Sprech- stunden) und angemeldete Veranstaltungen.